Im Land von Fuchs und Hase

ist eigentlich immer nur Stille. Es gibt sehr wenige Menschen, meist sieht man nur ein Gardinenwackeln, wenn man an ihren Häusern vorübergeht. Man kann sich auch ziemlich sicher sein, dass die Tage recht gleichförmig sind. Mal gibt es Regen, dann wieder Sonne, oder auch Wind. Ansonsten ist da nicht viel los und das ist ja das Erholsame daran, für einen Städter wie mich. Aber diesmal war etwas anders. Die Zeitung vermerkte in einer Randnotiz Straßensperrungen wegen einer Rallye. Was für einer? Keine Ahnung. Motorengeknatter klärte zumindest, dass es hier nicht um Fahrräder ging. Und Tatsache auch „mein“ „Im Land von Fuchs und Hase“ weiterlesen