noch 37 Stunden:

glenngold_filmstill

den zauberhaften Glenn Gold auf Arte+7 sehen. (klickt auf das Bild)

————————————————————————————————-
there are only 37 hours left to watch the marvellous Glenn Gold on arte+7 (click on the picture)

 

© Bildrechte: Filmstill aus „Glenn Gold“ (Kanada, Deutschland, 2009, 84mn)

INSIDE THE INSIDE


© NPS /Cinemdia / RNTV

Nachdem ich nun endlich „Inception“ von Christopher Nolan gesehen habe,
bin ich ganz fasziniert von all den unmöglichen Räumen…
ein bisschen Recherche brachte mich zu dieser Dokumentation
über M.C. Escher, die ich mit Euch teilen möchte. Sehr spannend!!

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

After I finally managed to watch the Christopher Nolan movie „Inception“, I´m totally
faszinated by all this paradox rooms … my research brought me to this documentary
movie about M.C. Escher, now shared with you. It´s very inspiring!

 

 

„Berlin hat mich zur Fotografin gemacht.“ …

© Gundola Schulze Eldowy

© Gundola Schulze Eldowy

…sagt Gundula Schulze Eldowy.
Ab heute gibt es eine wirklich große Ausstellung mit Ihren frühen Bildern zu sehen im Herzen von Berlin.

Gundula Schulze Eldowy

Fotografien 1977 bis 1990 
10. Dezember 2011 bis 26. Februar 2012
Eröffnung Freitag, 9. Dezember 2011, 19 Uhr
Musik Schwarz Dont Crack . 20.15 Uhr
Ort CO Berlin / Altes Postfuhramt
Oranienburger Straße 35/36
10117 Berlin

turtles have short legs

Im selbst legendären Künstlerhaus Bethanien in Berlin wird ab heute die Band CAN, die
stilprägend die Musik seit den 70ern beeinflusst hat, von zahlreichen Künstler gewürdigt.
Kommt und schaut!

„Halleluhwah! Hommage à CAN“
25. November – 18. Dezember 2011
Di – So, 14 – 19 Uhr
Eröffnung: Donnerstag, 24. November 2011, ab 19:00 Uhr
Live-Konzert:
atelierTheremin, Berlins NeoKrautrock-Pioniere, 20:00 Uhr

Bilder_innen



Ab dem 01.April – zum 08.April im FISCHLADEN in Dresden, zu sehen, viele Bilder ( auch von mir ) in einer Gruppenausstellung mit dem Namen Bilder_innen. Kunst auf der Kippe. Kuratiert wurde die Bilderschau, die Euer Augenmerk auf die „Geschlechtlichkeit“ von Kunst richten will, von Katja Dannowski.
Kommt alle dort vorbei! täglich von 16.00 bis 22.00 im Fischladen auf der Hoyerswerdaer Straße 36 in Dresden.