Graukläge

manchmal spricht man von Klangfarbe, das trifft es hier nicht ganz, Klangschwärzen und Grauklänge entstehen, wenn diese Musik aus meinen Kopfhörern kommt. Obwohl:
hier und da ist auch ein tiefes Blau zu fühlen. Bei „sternzwirn“  von der strom EP, klirren silbrige, goldene Fäden, Punkte und feines Glas leicht aneinander. So kommen die Klangfarben eher sanft und melancholisch daher, vielleicht wie das farbige Grau von Wolken. //

Mit der Musik von trans alp // Sebastian Drichelt // Musiker und Grafiker aus Dresden, kann man sich mühelos aus dieser Welt ausklinken. „Graukläge“ weiterlesen