Gunter Glücklich // IN DIE EBENE

© Gunter Glücklich / Alle Rechte liegen bei Gunter Glücklich

Ihr seid herzlich willkommen zur:

Ausstellungseröffnung in der  GALERIE : PIXELGRAIN von
Gunter Glücklich // IN DIE EBENE
29. September 2011 // 18 – 20 Uhr
einführende Worte spricht Sebastian Kux, Kurator der Stiftung Gundlach

In den Randzonen der Städte, auf Industriebrachen und den vernarbten Wandflächen von Gebrauchtarchitektur hat Gunter Glücklich nach Spuren gesucht. Spuren der Arbeit in den Scharten und Kratzern auf Countainerwänden und Güterwaggons, Spuren des Protests in Graffitis und Plakatabrissen, Spuren der Zeit in aufgesprungenen Lackschichten und abgerissenem Putz.

Im Verlauf von mehr als zehn Jahren sind mehrere Dutzend fotorafische Aufnahmen entstanden, die
sich nun als eine Typologie des Transfers von Wirklichkeitsdetail zu Motivgestaltung lesen lassen. „In die Ebene“ stellt eine Auswahl von 35 Hasselblad-Aufnahmen vor, die in ihrer konzeptuellen Konsequenz, aber auch in ihrer ästhetischen Reduktion faszinieren…  (Sebastian Lux)

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s