Berlin in einer Hundenacht

© Gundula Schulze Eldowy / Tamelan / 1976 - 1987

~ Begegnungen mit Menschen, offenherzig, offenäugig, offenseelig ~ angstfrei, scheulos, aber nicht, niemals unberührt ~

20 Jahre haben Gundula Schulze Eldowys Bilder gewartet, dass Menschen, viele Menschen sie ansehen.
Zeitnah zum Erscheinen Ihrer Bücher Berlin in einer Hundenacht und Am fortgewehten Ort   werden, am Mittwoch, den 28. September im Kunst-Raum des Bundestages und im naheliegenden Mauermahnmahl, die beiden Ausstellungen „Verwandlungen: Fotografische Serien nach 1990“  und „Den letzten beißen die Hunde. Eine Fotoinstallation der Wendezeit“ eröffnet.

Unbedingt sehenswert!

Wer nicht in Berlin ist kann hier einen Teil die Fotografien dieser großen Fotografin sehen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s