warte, damals war ich in.. also muss das, ach ja

Gestern wars, da zählte mein neuer Mitbewohner, eine Reihe Grafittikünstler (oder verstand ich was falsch?) auf, um zu einer bestimmten Jahreszahl vorzustoßen. Da fiel mir auf, jeder erinnert sich anders. Selten hat man zum Ereigniss gleich die passende Jahrszahl im Kopf. Also schafft man sich Brücken. Ein Frauenfreund sagt: das war vor Angela und nach Marie, also war ich 19 Jahre, wieder jemand anderes hat immer alle Erscheinungsdaten von MusikCDs im Kopf und kann da eine Verbindung zu seinen Lebensdaten abrufen. Bei mir funktioniert es über Reisen in fremde Länder, die ja durchaus als Großereigniss zu werten sind.
Da ich zur Zeit wieder mal viel über „die Zeit“ nachdenke und ich ein bissl Diskussionsstoff geben will, frag ich Euch wie Ihr das macht, mit dem Erinnern. Also, das Nähkästchen aufgeklappt und los gehts!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s